Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung während der letzten vier Jahre
    

Mahnwache für ein gesundes Wertachtal

Laden Sie sich den kompletten Flyer (PDF 1.25MiB) inkl. unserer letzten Pressemeldung herunter und verteilen Sie ihn an Freunde und Bekannte!

Wir setzen uns dafür ein, dass das Wertachtal eine lebenswerte, ökologisch vielfältige und gesunde Region bleibt. Deshalb wehrten wir uns von Januar 2008 bis November 2011 gegen die Pläne der Fa. Lang Papier, die zweitgrößte Müllverbrennungsanlage Bayerns in der Gesundheitsregion Unterallgäu zu errichten. Aufgrund der Anlagengröße, der Brennstoffzusammensetzung und der unzureichenden Rauchgasreinigung barg sie große Risiken für Gesundheit und Umwelt.

UPM-Kymmene hat am 11. Oktober 2011 den Genehmigungsantrag zurückgezogen.
Lesen Sie dazu unsere Pressemitteilung vom 11.10.2011 (PDF 31kB).
Pressemitteilung UPM-Kymmene vom 10.10.2011 16:00 Uhr (PDF 262kB).

Die amtliche Bestätigung können Sie im Amtsblatt des Landratsamtes Nr. 42 vom 20. Oktober.
Kopie (PDF 225kB) nachlesen.


Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind!
Seid misstrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen!
Wacht darüber, dass Eure Herzen nicht leer sind,
wenn mit der Leere Eurer Herzen gerechnet wird!
Tut das Unnütze, singt die Lieder, die man aus eurem Mund nicht erwartet!
Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!

Günter Eich: aus dem Hörspiel „Träume“ von 1951

Die monatlich stattfindenden Mahnwachen zeigten deutlich den fast vier Jahre dauernden Widerstand gegen die Planungen der Fa. Lang Papier, in Ettringen Bayerns zweitgrößte Müllverbrennungsanlage zu errichten. Hier im Bild die 35. Mahnwache am 1. Juli 2011.